Flächenbrand 2 - Brennt Strohmiete

Brandeinsatz > Wald / Flächen
Feuer 2
Zugriffe 3801
Einsatzort Details

Am alten Gericht / Alsdorf - Warden
Datum 02.07.2018
Alarmierungszeit 20:55 Uhr
Einsatzende 23:25 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 30 Min.
Alarmierungsart Funkmelder + SMS Alarmierung
eingesetzte Kräfte

Löschzug Hoengen
Hauptamtliche Feuerwache
  • Alsdorf 01- KdoW -01
  • Alsdorf 01- HLF20 -01
  • Alsdorf 01- TLF4000 -01
Polizei
  • Streifenwagen
Fahrzeugaufgebot   Alsdorf 03- KdoW -01  Alsdorf 03- MTF -01  Alsdorf 03- HLF20 -01  Alsdorf 03- LF20KatS -01  Alsdorf 03- RW -01  Alsdorf 01- KdoW -01  Alsdorf 01- HLF20 -01  Alsdorf 01- TLF4000 -01  Streifenwagen
Feuer 2

Einsatzbericht

Die Feuerwehr Alsdorf warnt aktuell vor einer erhöhten Brandgefahr für Wiesen, Felder und Wälder. Dies zeigt sich auch an dem hohen Einsatzaufkommen im Stadtgebiet der vergangenen zwei Tage.

Gegen 20:45 Uhr ging der Notruf wurde über die Städteregionale Leitstelle in Aachen ein. Umgehend rückten die hauptamtliche Wache, sowie die Freischicht und Einheiten des Löschzuges 3 der Freiwilligen Feuerwehr in das weitläufige Areal hinter dem Stadtteil Warden aus. Die Rauchsäule war bereits auf Anfahrt der Einsatzkräfte von weitem zu erkennen. Umgehend wurde der Löschangriff über zwei C-Rohre errichtet, da der enorme Funkenflug bereits angrenzende Bäume am Feldbrand in Brand gesetzt hatte. Die notwendige Löschwasserversorgung wurde über das TLF-4000, einem Tanklöschfahrzeug mit einem 4.000 Liter Wassertank gewährleistet, welches im aufwändigen Pendelverkehr neues Löschwasser zur Einsatzstelle transportierte. Der Löschzug 2 der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf wurde für die Dauer des Einsatzes zur Feuer- und Rettungswache Alsdorf in Bereitstellung für mögliche weitere Einsatzlagen alarmiert. Nach Absprache mit dem Eigentümer der Feldfläche, lies man die große Strohmiete kontrolliert abbrennen. Angaben zur Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Da die Einsatzstelle auf Eschweiler Stadtgebiet lag, wurde die Einsatzstelle unter Einsatzleiter Markus Dohms, dem stellvertretenden Wehrleiter der Feuerwehr Alsdorf, nach rund zwei Stunden an Einheiten der Feuerwehr Eschweiler übergeben.

Die Feuerwehr mahnt: Die anhaltenden sommerlichen Temperaturen und der ausstehende Regen, haben die Wiesen und Felder austrocknen lassen. Oftmals reicht eine unachtsam weggeworfene Zigarette für ein Brandereignis aus.

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Zum Seitenanfang