Angebranntes Essen – Rauchmelder verhindert schlimmeres

Brandeinsatz > Wohngebäude
Feuer 3
Zugriffe 639
Einsatzort Details

Viehaustraße - Alsdorf / Blumenrath
Datum 16.11.2016
Alarmierungszeit 19:04 Uhr
Einsatzende 19:30 Uhr
Einsatzdauer 26 Min.
Alarmierungsart Funkmelder + SMS Alarmierung
eingesetzte Kräfte

Löschzug Hoengen
Hauptamtliche Feuerwache
  • Alsdorf 01- KdoW -01
  • Alsdorf 01- HLF20 -01
  • Alsdorf 01- DLK23 -01
  • Alsdorf 01- RTW -01
Löschzug 2
    Fahrzeugaufgebot   Alsdorf 03- HLF20 -01  Alsdorf 03- LF20KatS -01  Alsdorf 01- KdoW -01  Alsdorf 01- HLF20 -01  Alsdorf 01-  DLK23 -01  Alsdorf 01- RTW -01
    Feuer 3

    Einsatzbericht

    Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Alsdorf gegen 19:05Uhr unter dem Stichwort Zimmer-Wohnungsbrand in die Viehausstraße gerufen.

    Da unklar war, ob sich noch Bewohner in der Betroffenen Wohnung aufhielten, wurden neben der hauptamtlichen Wache der Löschzüge 3 und 2 der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte ging ein Trupp unter Atemschutz und Kleinlöschgerät in das Mehrfamilienhaus zur Erkundung vor. Schnell wurde ersichtlich das es sich um angebranntes Essen auf Herd, in einer Wohnung im Mehfamilienhaus, handelte. Daraufhin wurden weitere Kräfte, die sich auf Anfahrt befanden, in Bereitschaft versetzt. Alarmiert worden war die Feuerwehr durch aufmerksame Nachbarn, welche den ausgelösten Rauchmelder gehört hatten.

    Rauchmelder retten Lebender laute Alarm des Rauchmelders (auch Rauchwarnmelder, Brandmelder oder Feuermelder genannt) warnt Sie auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr und verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Ihre Familie in Sicherheit bringen zu können. Ab dem 01.01.2017 sind Rauchmelder Pflicht für alle Haushalte.

     

    Quelle: Einsatzdoku.org

    Medien: Löschzug Hoengen

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

     
     
    Go to top