TH - Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Techn. Rettung > Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 1949
Einsatzort Details

BAB 44 - Fahrtrichtung AK Aachen
Datum 08.05.2019
Alarmierungszeit 20:22 Uhr
Einsatzende 21:15 Uhr
Einsatzdauer 53 Min.
Alarmierungsart Funkmelder + SMS Alarmierung
eingesetzte Kräfte

Löschzug Hoengen
Hauptamtliche Feuerwache
  • Alsdorf 01- HLF20 -01
  • Alsdorf 01- RTW -01
  • Alsdorf 01- RW -01
Rettungsdienst Kreis Aachen
  • Rettung Würselen 01 - NEF - 01
Polizei
  • Streifenwagen
Fahrzeugaufgebot   Alsdorf 03- KdoW -01  Alsdorf 03- HLF20 -01  Alsdorf 03- LF20KatS -01  Alsdorf 03- RW -01  Alsdorf 01- HLF20 -01  Alsdorf 01- RTW -01  Alsdorf 01- RW -01  Rettung Würselen 01 - NEF - 01  Streifenwagen

Einsatzbericht

EINSATZBERICHT: PKW Fahrer landet mit zwei Hunden im Grünstreifen | Bundesautobahn 44 > Fahrtrichtung Aachen.

Am gestrigen Abend wurde der Feuerwehr Alsdorf um 20:21 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 44 in Fahrtrichtung Aachen mit einer eingeklemmten Person gemeldet. Aufgrund der unklaren Einsatzlage, rückten neben der hauptamtlichen Wache, ein Rettungswagen, ein Notarzt, Einheiten der Alsdorfer Rathauswache, sowie weitere Einheiten des Löschzuges 3 aus Alsdorf-Hoengen aus. Zwischen der Anschlussstelle Alsdorf-Hoengen und der Anschlussstelle Alsdorf-Begau, fanden die Einsatzkräfte den verunfallten PKW vor. Glücklicherweise bestätigte sich eine Erstmeldung nicht, wonach der PKW von der Autobahnbrücke gestürzt und im Graben gelandet sei. Der PKW Fahrer war in Fahrtrichtung Aachen unterwegs und aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, ca. 100 Meter durch den Grünstreifen gefahren, bevor dieser am Fahrbahnrand im Grünen zum Stehen kam. In dem Fahrzeug fanden die Einsatzkräfte den leicht verletzten Fahrer, sowie einen mittelgroßen und einen kleinen Hund vor. Der alarmierte Rettungsdienst untersuchte zunächst den verletzten PKW Fahrer und transportierte diesen vorsorglich in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Das Alsdorfer Rettungsteam kümmerte sich ebenfalls um die zwei Hunde, die von einem Bekannten des Verletzten abgeholt wurden. Beide Hunde blieben bei dem Verkehrsunfall unverletzt. Während der Unfallaufnahme war die Bundesautobahn 44 in Fahrtrichtung Aachen einspurig gesperrt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten nach Absprache mit der Autobahnpolizei die Einsatzstelle und klemmten die Batterie des Fahrzeugs ab. Das Unfallfahrzeug wurde anschließend von einem Abschleppunternehmen geborgen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz für die Alsdorfer Wehr unter der Leitung von Hauptbrandmeister Peter Vekens beendet.

Quelle: Feuerwehr Alsdorf

 
Zum Seitenanfang