Unwettereinsätze in Alsdorf nach ergiebigen Regenfällen.

Techn. Hilfe > Hochwasser
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 2828
Einsatzort Details

Stadtgebiet Alsdorf
Datum 15.03.2019
Alarmierungszeit 21:37 Uhr
Einsatzende 03:15 Uhr
Einsatzdauer 5 Std. 38 Min.
Alarmierungsart Funkmelder + SMS Alarmierung
eingesetzte Kräfte

Löschzug Hoengen
Hauptamtliche Feuerwache
  • Alsdorf 01- KdoW -01
  • Alsdorf 01- ELW -01
  • Alsdorf 01- HLF20 -01
  • Alsdorf 01- DLK23 -01
  • Alsdorf 01- LKW -01
  • Alsdorf 01- TLF4000 -01
Löschzug 1
  • Alsdorf 01- LF20 -01
  • Lf20Kats01
Löschzug 2
  • Alsdorf 02- LF10 -01
Polizei
  • Streifenwagen
Fahrzeugaufgebot   Alsdorf 03- KdoW -01  Alsdorf 03- MTF -01  Alsdorf 03- HLF20 -01  Alsdorf 03- LF20KatS -01  Alsdorf 03- RW -01  Alsdorf 01- KdoW -01  Alsdorf 01- ELW -01  Alsdorf 01- HLF20 -01  Alsdorf 01-  DLK23 -01  Alsdorf 01- LKW -01  Alsdorf 01- TLF4000 -01  Alsdorf 01- LF20 -01  Lf20Kats01  Alsdorf 02- LF10 -01  Streifenwagen
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Aufgrund der anhaltenden Regenfälle mehrten sich am frühen Samstagabend die Notrufe. Immer wieder wurden die Alsdorfer Einsatzkräfte über die Städteregionale Leitstelle in Aachen zu Wassereinbrüchen in Kellern in den verschiedenen Alsdorfer Stadtteilen alarmiert. Nachdem zunächst einzelne Löschzüge bei Bedarf alarmiert wurden, musste gegen 23:11 Uhr Vollalarm für alle verfügbaren Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Alsdorf ausgelöst werden. Seitdem sind die Alsdorfer Kräfte im Dauereinsatz.

Straßensperrung. Die Wassermassen bahnten sich bisher nicht nur den Weg in Wohnhäuser. Gegen 20:34 Uhr ging ein weiterer Notruf auf der Feuer- und Rettungswache Alsdorf ein.

Die Fischteiche am Alsdorfer Tierpark waren übergelaufen und drohten nun die Bundesstraße 57 zwischen Alsdorf und Würselen zu unterspülen.

Umgehend rückten mehrere Einsatzfahrzeuge mit schweren Pumpen zur Einsatzstelle aus. Auch der Wasserverband Eifel-Ruhr wurde zur Einsatzstelle geordert.

Da eine aktute Gefahr für den laufenden Verkehr besteht, wurde diese Hauptverkehrsstraße beidseitig bis auf weiteres gesperrt.

Auch die Fischteiche in der Broicher Siedlung drohen derzeit über die Ufer zu treten. Auch hier sind Einsatzkräfte mit Pumpen im Einsatz.

Eine Straßensperrung wurde hier bisher nicht erforderlich.

Aktuell (00:00 Uhr) sind insgesamt 61 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr und der hauptamtlichen Wache im Einsatz.

Wir bitten an dieser Stelle die Radiosender eine entsprechende Verkehrsmeldung zu kommunizieren.

Quelle: Feuerwehr Alsdorf

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 
Zum Seitenanfang