Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

11-jähriger Junge von Pkw erfasst

Am Abend befuhr eine 58-jährige Fahrzeugführerin aus Würselen die Neusener Straße in Alsdorf aus Richtung Aachener Straße kommend. In Höhe des Hauses 189 bemerkte sie ein Mädchen, welches zu Fuß die
Fahrbahn von links nach rechts überquerte. Die Frau beobachtete das Mädchen bis zum Erreichen der gegenüberliegenden Seite. Sie übersah dann aber den 11-jährigen Bruder, der kurz hinter seiner Schwester die Fahrbahn überquerte. Der Junge wurde vom Pkw erfasst, aufgeladen und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung dem Klinikum zugeführt, es besteht Lebensgefahr. Die Fahrzeugführerin erlitt einen Schock. Auch die Schwester des Jungen stand nach dem Unfall merklich unter Schock. Zur Betreuung der beteiligten Personen wurde ein Notfallseelsorger angefordert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme wurde die Neusener Straße voll gesperrt.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können oder sonstigen Beobachtungen um den Unfall herum gemacht haben. Die Beamten nehmen Hinweise unter 0241-957742101 entgegen.

 

Quelle: Polizeipresse Aachen


Schwerer Verkehrsunfall

Am gestrigen Montagabend wurde die Feuerwehr Alsdorf gegen 19.30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Neusener Straße gerufen. Zur Unfallursache und zum weiteren Geschehen an der Einsatzstelle wird auf den Pressebericht der Kollegen von der Polizei, Bezug genommen.

Die Kräfte der Alsdorfer Wehr sicherten die Einsatzstelle und nahmen gemeinsam mit dem Rettungsdienst die Erstversorgung des schwer verletzten Jungen vor. Unter Begleitung eines Notarztes wurde das Kind zur weiteren Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Der Gesundheitszustand am gestrigen Abend war kritisch, es besteht Lebensgefahr.

Neben Kräften der hauptamtlichen Wache und Polizei waren der  „Leitende Notarzt“ der Städteregion Aachen sowie der „Organisatorische Leiter Rettungsdienst“ ebenfalls in den Einsatz eingebunden.

Aufgrund der besonderen, belastenden Einsatzlage wurde zur Betreuung, der in den Einsatz involvierten Kräfte der Alsdorfer Wehr, ein sogenanntes PSNV-Team (Team zur psychosozialen Notfallversorgung) angefordert. Im Rahmen einer Nachbesprechung wurde über den Einsatz gesprochen und dieser aufbereitet.

Für die Dauer des Einsatzes und der anschließenden Unfallaufnahme war die Neusener Straße bis ca. 21.00 Uhr vollgesperrt.

 

Christoph Simon
Pressesprecher Feuerwehr Alsdorf

Fragen ?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Pressesprecher der Feuerwehr Alsdorf

Brandmeister Christoph Simon

02404 / 913310

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Newsletter

Kostenlos abonnieren !
Zum Seitenanfang